Die überragende Steuerung

Seit langer Zeit sind Erwachsene es gewohnt, Fahrzeuge mit Lenkern oder Lenkrädern zu steuern.

 

Wenn man bedenkt, dass ein Erwachsener mit 70 Kg Gewicht auf einer durchschnittlichen Rodelbahn schon problemlos 50 Km/h erreichen kann, warum sollte man ihm dann das gewohnte "Lenkmedium" und "Lenkverhalten" vorenthalten, das er sonst bei dieser Geschwindigkeit intuitiv verwendet?

 

Wer würde schon gern seinen Wagen im Stadtverkehr mit den Fersen oder durch Gewichtsverlagerung lenken?

Deshalb hat der Svensonschlitten ein Lenkrad, ein Lenkgestänge und ein Lenkverhalten, das dem eines Autos sehr ähnlich ist!

Das Lenkrad kann individuell dem Piloten angepasst werden. So kann sich Jeder das Lenkrad in seine bevorzugte bequeme Position einstellen.

 

Auch die Übersetzung des Lenkgestänges kann den Wünschen des Piloten angepasst werden.

 

So ist es möglich, die Sensibilität der Lenkung und somit das Fahrverhalten auf die Vorlieben des Piloten einzustellen.

 

Auch der Lenkeinschlag, also der "Wendekreis" kann so beeinflusst werden, je nach Fahrstrecke und Bedürfnissen!

 

Die sehr präzise Lenkung wird durch einen optimalen Anstellwinkel der vorderen Kufen ergänzt.

 

Dadurch ist ein kleiner Wendekreis, selbst in Haarnadelkurven, möglich.

 

Desweiteren sind die Frontskier so gelagert, dass sie in Fahrtrichtung verkippen können und somit auch auf "Buckelpisten" eine optimale Bodenführung behalten.

 

Da der Schlitten auf Skiern mit scharfen Kanten fährt, ist er auch auf verharschten oder vereisten Pistenabschnitten sicher lenkbar.

 

 

 

Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit der Steuerung.

 

Zusätzlich zur vorderen Lenkung, kann der Svensonschlitten mit den beiden Fußpedalen gelenkt werden.

 

Mit ihnen werden über Seilzüge, Bremshebel an den hinteren Kufen betätigt und dosiert.

Sie bremsen den Schlitten nicht nur, sondern lenken ihn auch auf die "klassische" Weise, wie man es sonst mit den Fersen macht.

Durch Bremsen auf einer Seite, lenkt der Svensonschlitten auch zu dieser.

 

Dieser Effekt ist grandios!

Der Pilot kann sowohl die vordere Lenkwirkung verstärken (Wendekreis verkleinern), als auch ihr entgegenwirken, z.B. um bewusst zu driften.

 

 

 

 

Alle Teile die hier zu sehen sind enstammen einem Prototyp!